ADAC hat Fernbusbahnhöfe getestet

26.01.2017

Busbahnhof auf den Fildern: Verdienter Spitzenplatz, aber weitere Verbesserungen nötig

Zum ADAC-Fernbusbahnhöfe-Test 2017 erklärt Matthias Gastel, Mitglied des Bundestags-Verkehrsausschusses und für die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen zuständig für Fernbusse:

„Der neue Busbahnhof auf den Fildern hat seinen Spitzenplatz im Großen und Ganzen verdient. Er ist mit seiner Überdachung, den elektronischen Anzeigetafeln, besetzten Fahrkartenschaltern, der beheizten Wartehalle, dem Kiosk sowie den sanitären Anlagen vergleichsweise gut ausgestattet. Und – sehr wichtig – er ist barrierefrei und damit auch für Menschen mit Geh- oder Sehbehinderung gut nutzbar. Der Spitzenplatz darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es noch Handlungsbedarfe gibt. So ist die Lage des neuen Busbahnhofes nicht für alle Buslinien und Fahrgäste optimal. Da der neue Busbahnhof noch vor der Liberalisierung des Fernbusmarktes geplant wurde, konnten die Bedürfnisse der Fernbusse nicht in die Standortauswahl einbezogen werden. Daher muss geklärt werden, ob und wo im nördlichen Stuttgarter Raum ein zweiter, deutlich kleinerer Haltepunkt geschaffen werden soll. Ich hoffe hier auf eine rasche und einvernehmliche Einigung zwischen den Beteiligten.

Unverständlich ist, dass Echtzeitinformationen über die voraussichtlichen Ankunftszeiten der Busse aufwändig telefonisch erfragt und händisch in die Auskunftssysteme eingepflegt werden müssen. Dazu müssen endlich die Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt werden, um Fahrgäste jederzeit auf dem Laufenden zu halten. Zudem sollten die Fahrscheine für die Fernbusse auch für den Nahverkehr gelten. Dadurch kann der Bring- und Abholverkehr mit hunderten von Autos, die Tag für Tag an den Busbahnhof heranfahren, die Umwelt belasten und nicht selten die Busse blockieren, zurückgedrängt werden. In anderen Städten wie Köln können mit dem Fernbus-Ticket des größten Anbieters Flixbus auch Busse und Bahnen des Nahverkehrs genutzt werden, um vom ebenfalls auswärts gelegenen Busbahnhof beispielsweise zum Hauptbahnhof zu gelangen. Schließlich könnte am Busbahnhof auf den Fildern auch noch der Weg und die Wegweisung von und zum Terminal verbessert werden. Letzteres wird von Fahrgästen immer wieder moniert.“

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*