Auto

Das Auto wird auch in Zukunft – vor allem in ländlicher geprägten Regionen – eine wichtige Rolle spielen. Es muss sich aber verändern: Weniger Ressourcenverbrauch, weniger Ausstoß von Schadstoffen und Feinstaub und weniger Lärm. Der Elektromobilität kommt dabei eine zunehmend wichtige Rolle zu, sei es auf zwei oder vier Rädern. Spannend finde ich, dass das Auto an emotionalem Stellenwert verliert und insbesondere immer mehr junge Menschen keinen Führerschein machen. Zugleich boomen verschiedenste Modelle des Car-Sharings, die stärker unterstützt werden sollten. Insbesondere setze ich auf den Ausbau der Alternativen: Bessere Angebote der öffentlichen Verkehre sowie die Stärkung des Pedelec- und Fahrradverkehrs und des zu Fußgehens.

Matthias Gastel hält ein Spielzeugauto

Ein Kommentar zu “Auto

  1. Marvin Pfisterer Reply

    Hallo Herr Gastel,

    sie sind für den Ausbau von Car-Sharing und auch zugleich für den des ÖPNV. Wie in der Doku der ARD (30.07.18, 21:45) toll gezeigt wurde, führt das Car Sharing zu noch volleren Straßen, da es die Menschen(v.a. Pendler) vom ÖPNV weglockt, welcher dann finanziell darunter leidet. Meine Frage an Sie ist, wie wollen sie das verhindern bzw. warum sprechen sie sich nicht NUR für den Ausbau des ÖPNV aus?

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*