Autoumweltliste erstmals elektrisch

06.10.2019

Auswahl soll 2020 steigen

Die traditionelle Autoumweltliste des Verkehrsclub Deutschland (VCD) enthält in diesem Jahr erstmals nur elektrische Autos. Das ist konsequent, fordert der Umweltverband doch das Aus von Benzin und Diesel.

Weil das Angebot an rein batterieelektrischen Autos und Hybriden noch überschaubar ist und noch dazu Audi, Citroen, Peugeot, Opel keine Daten geliefert hatten und daher nicht aufgeführt werden, ist die Liste mit insgesamt 19 Modellen deutlich kürzer als in den vielen Vorjahren. Die gelisteten Modelle werden unter anderem mit ihrem Stromverbrauch (nach WLTP) und dem CO2-Fußabtritt auf Grundlage des Strommixes des vergangenen Jahres vorgestellt. Besonders sparsam sind demnach Hyundai Kona EV mit einem Verbrauch von 15,4 kWh/100 Kilometer (entspricht einem CO 2-Ausstoß von 73 g/100km) und der Kia e-Niro 136 mit einem Verbrauch von 15,3 kWh/100 Kilometer. Beide Fahrzeuge sind Fünftürer. Die Modelle von Nissan fallen durch höhere Verbrauchs- und damit Emissionswerte auf. Unter den drei gelisteten Plug-In-Hybriden schneidet der Prius am besten ab. Der VCD weist auf die Vorteile der E-Autos hin: Höhere Effizienz als die Verbrennerkollegen und geringerer Energiebedarf. Bei Stop-and-go wird Bremsenergie in die Batterie gespeist. Batterieelektrische Autos eignen sich insbesondere für Pendler mit täglichen Wegen von 50 bis 70 Kilometer sowie für Lieferdienste. Ab einer Fahrleistung von etwa 140.000 Kilometer überholen E-Autos mit dem gegenwärtigen Strommix die Verbrennerautos in der Klimabilanz.

Im kommenden Jahr kann übrigens mit einer umfangreicheren Liste gerechnet werden. Viele Hersteller, allen voran VW, haben Modelloffensiven angekündigt.

Hier geht es zur VCD-Autoumweltliste 2019/2020: https://www.vcd.org/themen/auto-umwelt/vcd-auto-umweltliste/vcd-auto-umweltliste-20192020/

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*