Chancen für mehr Pünktlichkeit bei den S-Bahnen durch ETCS nutzen!

S-Bahn2

Pressemitteilung vom 10.06.2015

Zugbeeinflussungssystem ETCS: Chance für die Verbesserung der Pünktlichkeit bei den S-Bahnen in der Region Stuttgart jetzt angehen!

MdB Gastel hat die Deutsche Bahn angeschrieben

Das Zugbeeinflussungssystem European-Train-Control-System (ETCS) bietet die Chance, die Pünktlichkeit von Zügen zu erhöhen. Durch die Einführung von ETCS lässt sich nach Ansicht von Wissenschaftlern auf stark belasteten Streckenabschnitten, wie sie im Netz der S-Bahn in der Region Stuttgart mehrfach auftreten, die Leistungsfähigkeit steigern. Die Verkürzung der Mindestzugfolgezeit kann dafür genutzt werden, dass zusätzliche Züge auf einer Strecke eingesetzt werden können oder längere Pufferzeiten in den Fahrplan eingearbeitet werden können, um Verspätungen abzubauen.

In Stuttgart sind die Verspätungen bei der S-Bahn seit einigen Jahren besonders groß. Die Pünktlichkeitswerte des Jahres 2014 sind noch schlechter als die des Jahres 2013. Besonders negativ fällt auf, dass es viele Störungen im Bereich der Leit- und Sicherungstechnik gibt, welche zum Teil veraltet, zum Teil jedoch auch dann störanfällig ist, wenn die Technik nicht besonders alt ist. Einiges deutet darauf hin, dass die technischen Anlagen unzureichend gewartet werden. Laut VVS-Störungsmelder gab es im Jahr 2014 an mehr als 100 Tagen S-Bahn-Ausfälle. An etwa 60 Tagen davon waren die Ursachen für diese Ausfälle eindeutig Probleme bei der Infrastruktur. Dies ergab eine Auswertung durch Matthias Gastel, Bundestagsabgeordneter der Grünen aus Filderstadt und Bahnpolitischer Sprecher.

Vor diesem Hintergrund hat sich Matthias Gastel mit einem Brief an die Deutsche Bahn gewandt und seine Forderung nach dem Einsatz von ETCS dargelegt.

„Ich halte es für unbedingt erforderlich, jetzt alles für den Einsatz des Zugbeeinflussungssystems ETCS in den Stuttgarter S-Bahnen in die Wege zu leiten”, so Gastel. Neben Wissenschaftlern steht auch die Bundesregierung der Einführung von ETCS positiv gegenüber. Sie antwortete auf eine Kleine Anfrage von Matthias Gastel, dass die Voraussetzungen für ETCS-Genehmigungen deutschlandweit vorlägen. Außerdem teilt die Bundesregierung seine Auffassung, dass ETCS geeignet ist, die Zuverlässigkeit und die Pünktlichkeit von S-Bahn-Systemen zu erhöhen.

„Meiner Meinung nach sollte schnell mit der konkreten Prüfung und Planung für den Einsatz von ETCS in der Region Stuttgart begonnen werden, wobei natürlich auch die Finanzierung geklärt werden muss”, fordert Gastel. „Gerade in Stuttgart sollte die Chance genutzt werden, die ETCS bieten kann, um endlich die dringend notwendige Pünktlichkeit und Stabilität der S-Bahn zu steigern.”

Hier ist die Kleine Anfrage mitsamt der Antwort der Bundesregierung nachzulesen: http://dserver.bundestag.btg/btd/18/045/1804591.pdf

 

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*