Gäubahn-Ausbauabschnitt planfestgestellt

02.05.2018 (Presseerklärung)

„Wichtiger Schritt für eine leistungsfähige Gäubahn!“

Zum Ende April ergangenen Planfeststellungsbeschluss für den Gäubahn-Ausbau zwischen Horb und Neckarhausen als Teil der Strecke StuttgartSingen – Zürich erklärt Matthias Gastel (Grüne), Mitglied im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages aus Baden-Württemberg:

„Nach langem Vertrödeln kostbarer Zeit hat nun der erste Ausbauabschnitt der Gäubahn Baurecht erlangt. Das ist ein wichtiger Zwischenschritt für eine leistungsfähige Gäubahn zwischen Stuttgart und der Bodenseeregion. Entscheidend ist, dass der Bund und die Deutsche Bahn jetzt die Ausführungsplanung und Finanzierungsvereinbarung schnell voranbringen. Die Große Koalition in Berlin muss zudem die Finanzierung sicherstellen.

Entscheidend für eine durchgängige Leistungsfähigkeit der Gäubahn ist, dass die zögerliche Haltung des Bundes bei den beiden weiteren Ausbauabschnitte auf der Gäubahn ihr Ende findet. Die Fahrgäste auf der Gäubahn warten schon seit Jahren auf eine leistungsfähige Verbindung zwischen Stuttgart und Zürich. Die Zeit der Kompromisse beim Fahrplan muss daher endlich der Vergangenheit angehören. Auf dem Weg dorthin sind wir mit dem Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau zwischen Horb und Neckarhausen ein Stückchen vorangekommen.“

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*