Hyggelig mit Lastenrädern fürs hügelige Stuttgart

05.02.2018

Zum Gespräch im Showroom

„Elektro-Lastenräder für Stuttgart“ verspricht das 2015 in Stuttgart gegründete Unternehmen „Hyggelig“. Das ist dänisch und heißt übersetzt „gemütlich“.

Ein Urlaub der Familie Pelzer mit den beiden damals noch sehr kleinen Kindern in Kopenhagen brachte die Inspiration in Sachen Lastenrädern. In der Folge wurde in der Stuttgarter „Berglandschaft“ eines dieser Fahrzeuge getestet und für geeignet befunden. Damit war der Grundstein gelegt für ein Fachgeschäft, das im Jahr 2015 gegründet wurde.

“Hyggelig” kommt aus dem dänischen und bedeutet so viel wie “gemütlich”. Im hügeligen Stuttgart ist dies der Name des auf Elektro-Lastenräder spezialisierten Geschäfts mit Showroom am Marienplatz. Mit Geschäftsführerin Anne Pelzer (Foto) und Stadträtin Christine Lehmann habe ich mich zum Gespräch getroffen. Gelobt wurden die Förderprämie des Landes für gewerblich genutzte Lastenräder (bis zu 4.000 Euro pro Rad) und der im Grundsatz bereits beschlossene Kaufzuschuss der Stadt für private Nutzer (die Förderkriterien stehen noch nicht fest). Mit Lastenrädern können so manche Autofahrten in die Kita oder zum Einkaufen vermieden werden. Der Luftqualität und dem Klima kommt das zugute.
Selbstverständlich habe ich mit einem der Lastenräder – einem dreirädrigen mit Neigetechnik – eine Probefahrt unternommen.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*