Mit Pflegekräften und Bewohnern im Gespräch

03.09.2018

Besuch im DRK-Seniorenzentrum Neckarstift

Der DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim betreibt acht Altenpflegeheime. Das „Seniorenstift Neckarstift“ mit 39 stationären und 10 Tagepflegeplätzen befindet sich in Nürtingen-Neckarhausen. Heute habe ich mir das Haus angeschaut und mich mit dem Geschäftsführer der DRK-heime, der Einrichtungsleiterin und der Verantwortlichen für die Qualitätssicherung Berufsausbildung, Fachkräftesicherung und Qualitätssicherung unterhalten. Auch Gespräche mit Bewohnern, insbesondere dem Vorsitzenden des Heimbeirates, waren möglich. Dem schloss sich ein Rundgang durchs Haus an.

Eine größere Rolle in den Gesprächen spielte die Besetzung der Ausbildungsplätze. 50 Auszubildende wären erforderlich, 40 absolvieren gerade ihre Ausbildung. Darunter befinden sich 10 Geflüchtete, die selbst während ihrer Ausbildung nicht sicher vor Abschiebung sind – obwohl sie als Fachkräfte dringend benötigt werden und die Einrichtungen von guten Erfahrungen berichten.

Ein anderes Thema, auf das ich ebenfalls bei jedem meiner Besuche in Altenheimen angesprochen werde, ist die Verpflichtung, zukünftig ausschließlich noch Einzelzimmer anzubieten. Dies verteuert die Pflegeplätze und stellt nicht für alle Seniorinnen und Senioren, von denen viele nicht alleine sein wollen, ein passendes Angebot dar.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*