Städte und Gemeinden werben fürs Fahrrad

03.05.2017

200 Jahre Fahrrad – Kommunaler Fahrradaktionstag

Am 12. Juni dieses Jahres feiert das Fahrrad zweihundertsten Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund seine Mitglieder zu einer bundesweiten Aktion aufgerufen, dem kommunalen Fahrradaktionstag. Die Idee ist, dass deutschlandweit in Städten und Gemeinden an einem Tag der Woche ab dem 12. Juni 2017 Aktionen und Veranstaltungen angeboten oder Gremienbeschlüsse gefasst werden, die mit dem Thema „Fahrrad“ im Zusammenhang stehen.

Ziel des Fahrradaktionstages ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit für dieses Verkehrsmittel und seine zahlreichen Vorteile zu erhöhen und das Rad als attraktive und klimaschonende Alternative zum Auto zu bewerben. Außerdem weist der DStGB in seinem Aufruf auf die Vorteile kommunaler Verkehrspolitik hin, die auf das Fahrrad setzt. Sie kann so ökologischen, gesundheitlichen und räumlichen Problemen entgegentreten.

Mögliche Aktionen sind, dass Straßen stunden- oder tageweise für den Autoverkehr gesperrt werden, Fahrradsicherheitstrainings angeboten werden, Informationsveranstaltungen zum Ausbau der kommunalen Fahrradinfrastruktur abgehalten oder Themen-Radtouren zum Beispiel zu Unfallschwerpunkten veranstaltet werden.

Weitere Ideen für Aktionen und alle Informationen zum kommunalen Fahrradaktionstag auf der Internetseite des DStGB: https://www.dstgb.de/dstgb/Homepage/Schwerpunkte/Radverkehr%20in%20St%c3%a4dten%20und%20Gemeinden/200%20Jahre%20Fahrrad/

Es ist schön, wenn sich viele Städte und Gemeinden beteiligen und fürs Fahrrad werben – denn das Fahrrad ist ein wichtiger Beitrag zur Lösung vieler Probleme!

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*