Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/368321_70794/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/shortcodes.php on line 100
Ökologische Mobilität - Newsletter 7.2015

Newsletter für

Ökologische Mobilität

Matthias Gastel, MdB, Sprecher für Bahnpolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Liebe Leserin, lieber Leser,

für einige Tage hatte der Abgasskandal das Flüchtlingsthema verdrängt. Dieser Skandal wirft weit mehr Fragen auf als die, in welchem Umfang Verbraucher und Umwelt vom Volkswagen-Konzern betrogen bzw. geschädigt wurden. Darum geht es in zwei Beiträgen dieses Newsletters. Los geht es aber mit dem Bahnverkehr am Bodensee. Die Fahrgastzahlen rund um den See entwickeln sich gut. Damit dies so bleibt, muss aber gehandelt werden. In den anderen Beiträgen geht es um die Bundesverkehrswegeplanung des Bundes, die Regionalisierungsmittel, den Nachtzug, das Carsharing und den Radverkehr.

Ich wünsche viel Freunde beim Lesen und bin gespannt auf die ein oder andere Rückmeldung! Bei Gefallen kann der Newsletter gerne an Bekannte weitergeleitet werden.

Matthias Gastel

---
Bahnhof Konstanz

Perspektiven für die Bahn im westlichen Bodenseeraum

12.10.2015  Mit der Bodenseeregion bin ich eng verbunden. Nachdem ich vor einigen Monaten den Bahnverkehr im östlichen Bodenseeraum zum Gegenstand einer Kleinen Anfrage gemacht hatte, war diesmal der westliche Bereich Gegenstand einer Initiative. 

Mehr...

---
Verkehr Brüssel 3

Abgasskandal aufklären und handeln!

06.10.2015  Der Skandal um manipulierte Abgasmessungen durch Volkswagen bringt das Thema Umwelt- und Verbraucherschutz sowie die tatsächlichen technologischen Entwicklungen im Automobilbereich wieder zurück auf die politische Agenda. 

Mehr...

---
E-Auto 9

Die IAA 2015 - Was war und was bleibt

30.09.2015  219 Neuheiten, aber nichts wirklich Neues und vor allem keine großen Fortschritte. So ließen es Automobilfachleute im Vorfeld der IAA über das Messespektakel verlautbaren. Und, in der Tat: Es wurden vor allem noch mehr SUVs vorgeführt... 

Mehr...

---
Typical scene during rush hour. A traffic jam with rows of cars. Shallow depth of field.

Bundesnetzplan statt Bundesverkehrswegechaos

28.09.2015  Die Art und Weise, wie Bundesverkehrswegepläne in der Vergangenheit und leider auch noch gegenwärtig aufgestellt werden, ist gescheitert. Statt einer Priorisierung nach objektiven und fachlichen Kriterien werden Einzelprojekte politisch beeinflusst. 

Mehr...

---
S-Bahn2

Einigung bei Regionalisierungsmitteln 

28.09.2015, Presseerklärung:  Vor wenigen Tagen haben sich die Ministerpräsidenten und die Bundesregierung über die künftige Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs geeinigt. Die jahrelange Hängepartie bei der Finanzierung des Schienen-Nahverkehrs steht hoffentlich vor ihrem Ende.

Mehr...

---
Car-Sharing (eigenes Foto)

Alexander Dobrindt will nicht Teilen

15.09.2015, Gastkommentar in der Frankfurter Rundschau:  Auf der IAA versammelt sich die internationale Automobilbranche, um ihre aktuellen Produkte zu präsentieren. Sind echte Neuheiten zu erwarten? Wohl kaum. 

Mehr...

---
Nachtzug 5

Neues Nachtzugangebot zwischen Stuttgart und Hamburg

22.09.2015  Von der Deutschen Bahn wurde mir auf Anfrage mitgeteilt, dass zum Fahrplanwechsel 2015/2016 eine tägliche Nachtzugverbindung zwischen Hamburg und Stuttgart neu eingeführt werden soll. 

Mehr...

---
S 21 März 2015

Stuttgart 21: Die kritische Begleitung aktiv mit Leben gefüllt

14.09.2015  Mit zahlreichen Initiativen haben die Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN und ich als Abgeordneter das Versprechen einer kritischen Begleitung von Stuttgart 21 mit Leben gefüllt. Denn durch die für uns verlorene Volksabstimmung wurde das Projekt zwar demokratisch legitimiert, in der Sache aber keineswegs besser. 

Mehr...

---
Rad im Straßenverkehr 1

Rechtsabbiegen bei Rot ermöglichen

14.09.2015 Europäische Nachbarländer und Städte haben in den letzten Jahren Regelungen getroffen, um das Rechtsabbiegen von RadfahrerInnen in Kreuzungs- und Mündungsbereichen zu vereinfachen und auch bei roter Ampel zu ermöglichen. Damit wurden u. a. in Frankreich, Belgien und Basel gute Erfahrungen gemacht. 

Mehr...

---