Elektromobilität

Die Elek­tro­mo­bi­li­tät und der Aus­bau erneu­er­ba­rer Ener­gien könn­ten sich gut ergän­zen. Wenn der Wind kräf­tig weht und zugleich die Son­ne scheint, müs­sen immer häu­fi­ger Wind­parks vom Netz genom­men wer­den, weil das Strom­an­ge­bot das der Nach­fra­ge über­steigt. Die­ser Strom könn­te die Bat­te­rien von E‑Autos auf­la­den. Um die bestehen­den Pro­ble­me wie die unzu­rei­chen­de Leis­tung der Bat­te­rien, deren Gewicht und Umwelt­be­las­tung sowie die hohen Her­stel­lungs­kos­ten zu lösen, braucht es einen Absatz­markt. Nur für nach­ge­frag­te Pro­duk­te wird aus­rei­chend geforscht, ent­wi­ckelt und zu sin­ken­den, markt­fä­hi­gen Kos­ten pro­du­ziert. Die Ent­wick­lungs­ge­schich­te der Pho­to­vol­ta­ik sei hier­für als posi­ti­ves Bei­spiel genannt.

Es braucht

  • mehr Lehr­stüh­le für die For­schung an Spei­cher­tech­no­lo­gien und
  • einen Kauf­zu­schuss für Elek­tro­fahr­zeu­ge. Die grü­ne Bun­des­tags­frak­ti­on schlägt einen Zuschuss von 5.000 Euro vor. Ein sol­cher kann haus­halts­neu­tral finan­ziert wer­den, indem bei­spiels­wei­se die För­de­rung von Sprit­schlu­ckern inner­halb der Dienst­wa­gen­be­steue­rung zurück­fah­ren wird.

Für Fuhr­parks von Car-Sharing und kom­mu­na­len Ver­wal­tun­gen las­sen sich mit ver­hält­nis­mä­ßig gerin­gem Auf­wand Lade­sta­tio­nen auf­bau­en. Ihre Aus­gangs­la­ge ist opti­mal, um die Elek­tro­mo­bi­li­tät vor­an zu brin­gen und die deut­sche Auto­mo­bil­in­dus­trie im inter­na­tio­na­len Wett­be­werb die­ses Zukunfts­mark­tes zu posi­tio­nie­ren.

Wich­tig für die Elek­tro­mo­bi­li­tät ist die Wei­ter­ent­wick­lung der Leicht­bau­wei­se. Mate­ria­li­en mit gerin­ge­rem Gewicht und hoher Sta­bi­li­tät ver­rin­gern den Ener­gie­ver­brauch von Kraft­fahr­zeu­gen, aber auch den von Schif­fen und Flug­zeu­gen. Die For­schung und Ent­wick­lung in die­sem Bereich ist zu inten­si­vie­ren. Baden-Würt­tem­berg geht hier bereits mit gutem Bei­spiel vor­an.

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*