Auf der Jugendfarm Echterdingen

03.09.2018

Platzrundgang und pädagogisches Konzept

Seit 1983 hat Lein­fel­den-Ech­ter­din­gen eine Jugend­farm. Frü­her war ich häu­fi­ger beruf­lich dort. Nach lan­ger Zeit habe ich dort heu­te mal wie­der vor­bei­ge­schaut und mich mit Haupt- und Ehren­amt­li­chen getrof­fen, um den Platz mit den Tie­ren, dem Klet­ter­ge­rüst und den selbst­ge­bau­ten Hüt­ten anzu­schau­en sowie mir das päd­ago­gi­sche Kon­zept erläu­tern zu las­sen, das auch die ver­läss­li­che Betreu­ung von 35 Grund­schul­kin­dern umfasst. Ich fin­de Ange­bo­te wie die­se wahn­sin­nig wich­tig, denn Han­dys und Com­pu­ter kön­nen Kin­dern nicht das bie­ten, was Ein­rich­tun­gen wie Jugend­far­men bie­ten kön­nen.

Vie­len Dank für das ehren- und haupt­amt­li­che Enga­ge­ment für die Kin­der!

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*