B 27: Verflechtungsstreifen soll Verkehre entzerren

Der hier zu sehen­de B 27-Abschnitt grenzt an den, um den es im Arti­kel geht, an. Im Hin­ter­grund ist der “Fil­der­tun­nel” zu sehen, wegen dem ein Ent­flech­tungs­strei­fen nicht län­ger als nun geplant bzw. nicht kurz­fris­tig gebaut wer­den kann.

20.04.2019

Vorab-Maßnahme für Ausbau

Das Land möch­te schon vor dem eigent­li­chen Aus­bau der B 27 die Kapa­zi­tät die­ser Stra­ße erhö­hen. Das hat das Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um mir in meh­re­ren Schrei­ben mit­ge­teilt.

Dem­nach beab­sich­tigt das Land, zwi­schen der Ein­mün­dung der B 312 bei Aich und der Anschluss­stel­le „Fil­der­stadt Ost“ bei Bon­lan­den in Fahrt­rich­tung Stutt­gart eine Ver­flech­tungs­spur anzu­le­gen. Eine sol­che Fahr­spur als durch­ge­hen­de Ein- und Aus­fä­del­spur die­ne, so das Land, der Ent­zer­rung der Ver­keh­re. Fahr­zeu­ge, aber auch Bus­se, die in „Fil­der­stadt Ost“ aus­fah­ren wol­len, könn­ten dann schon frü­her auf die­se „aus­fä­deln“. Wer über die B 312 bei Aich auf die B 27 fährt und an der nächs­ten Aus­fahrt bei Bon­lan­den die­se wie­der ver­las­sen will, braucht erst gar nicht auf die bei­den „nor­ma­len“ Fahr­spu­ren zu wech­seln. Weni­ger Spur­wech­sel füh­ren zur Ent­zer­rung der Ver­keh­re und leis­ten einen Bei­trag zur Ver­kehrs­si­cher­heit.

Ursprüng­lich hat­te ich nach den Mög­lich­kei­ten gefragt, auf der B 27 als „Vor­weg­maß­nah­me“ für den sechs­spu­ri­gen Aus­bau eine Bus­spur anzu­le­gen. Wol­le man die­se bis zum Ech­ter­din­ger Ei bau­en, so das Land, stel­le der „Fil­der­tun­nel“ einen Zwangs­punkt dar, der nicht so schnell besei­tigt wer­den kön­ne. Die nun favo­ri­sier­te Lösung stellt nach mei­ner Ansicht für die Express­bus­li­nie X 3 von Pful­lin­gen und Reut­lin­gen über Bern­hau­sen zum Flug­ha­fen einen klei­nen Fort­schritt dar[1] und kann einen Bei­trag leis­ten, um den Ver­kehr auf der hoch­be­las­te­ten Bun­des­stra­ße ein klein wenig flie­ßen­der zu gestal­ten, vor allem aber das Ein- und Aus­fah­ren zu erleich­tern.

Das Land hält einen Bau­be­ginn im kom­men­den Jahr für denk­bar und dann für schnell umsetz­bar. Der Ver­flech­tungs­strei­fen stellt nach einem Aus­bau auf je drei Rich­tungs­fahr­strei­fen den rech­ten Fahr­strei­fen dar, der noch um einen Stand­strei­fen ergänzt wer­den soll.

[1] Der X 3 fährt über­wie­gend erst zum Flug­ha­fen und dann nach Bern­hau­sen. In die­sen Fäl­len nimmt er erst eine spä­te­re Aus­fahrt. In den mor­gend­li­chen Spit­zen­stun­den fährt er jedoch bereits in „Fil­der­stadt Ost“ aus und über Bern­hau­sen an den Flug­ha­fen.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*