Besuch auf der VELOBerlin

Velogista22.03.2015

Mit 250 Aus­stel­lern ist die VEL­OBer­lin, eine gemein­sa­me Aus­stel­lung mit der Mes­se Fried­richs­ha­fen, die Leis­tungs­schau der Fahr­rad­bran­che zum Sai­son­auf­takt. Ich habe mich dort umge­schaut und mit Aus­stel­lern wie der Fir­ma Velo­traum aus Weil der Stadt (Land­kreis Böb­lin­gen) gespro­chen. Velo­traum pro­du­ziert auf den indi­vi­du­el­len Bedarf und Geschmack zuge­schnit­te­ne Qua­li­täts­rä­der. Die Fir­ma wächst und hat daher vor nicht all­zu lan­ger Zeit eine neue Pro­duk­ti­ons- und Ver­kaufs­hal­le errich­tet. Ich habe die­se im ver­gan­ge­nen Som­mer im Rah­men mei­ner Drei-Tages-Wan­de­rung durch den Land­kreis Böb­lin­gen besich­tigt. Auch das Start­up-Unter­neh­men Velo­gis­ta in Ber­lin habe ich schon mal besucht und jetzt auf der Mes­se wie­der getrof­fen. Velo­gis­ta orga­ni­siert Lie­fer­ver­kehr mit Las­ten­rä­dern und belie­fert bei­spiels­wei­se Gas­tro­no­mie­be­trie­be und fährt Gemü­se­kis­ten aus. Drei Las­ten­rä­der wur­den inzwi­schen ange­schafft und fünf Fah­rer ein­ge­stellt. Am Stand von Bosch habe ich mich über neue Trends bei E‑Bikes erkun­digt. Die Leis­tungs­dich­te der Akkus steigt – und damit die Reich­wei­te. Und dann habe ich Micha­el Cra­mer (MdEP) bei einem Vor­trag erle­ben dür­fen. Sein The­ma: Rad­rei­sen auf dem Ber­li­ner Mau­er­rad­weg auf dem Euro­pa-Rad­weg ent­lang des frü­he­ren Eiser­nen Vor­hangs. Eine inter­es­san­te Idee für den nächs­ten Urlaub …

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*