Besuch im Tierheim Böblingen

29.10.2016 tierheim

Welche Aufgaben haben Tierheime in Zukunft?

Gemein­sam mit Thek­la Wal­ker (MdL, tier­schutz­po­li­ti­sche Spre­che­rin) und der Lan­des­tier­schutz­be­auf­trag­ten Cor­ne­lie Jäger habe ich das Tier­heim Böb­lin­gen besucht. Dort spra­chen wir über die sich wan­deln­den Auf­ga­ben von Tier­hei­men.

Immer mehr exo­ti­sche und nicht ein­fach unter­zu­brin­gen­de Tie­re lan­den in den Tier­hei­men, so auch in Böb­lin­gen. Im vom Land­kreis geplan­ten Neu­bau wird daher auch die Unter­brin­gung von bis zu 100 Klein­tie­ren ermög­licht. Man stellt sich bei­spiels­wei­se auf Was­ser­schild­krö­ten und Rep­ti­li­en ein. Die­se wer­den häu­fig von ihren Besit­zern gedan­ken- und ver­ant­wor­tungs­los erwor­ben und dann, wenn sie ihnen zu groß wer­den, abge­ge­ben oder aus­ge­setzt. Die Tie­re, dar­un­ter häu­fig Hun­de, kom­men oft in mie­sem Gesund­heits­zu­stand im Tier­heim an. Sie wer­den zuneh­mend im Inter­net von gewis­sen­lo­sen Händ­lern zum „Schnäpp­chen­preis“ gekauft. Not­wen­di­ge Imp­fun­gen wer­den unter­las­sen. Sind die Tie­re nicht mehr „klein und süß“ oder krank lan­den sie im Tier­heim, wo dann auf Kos­ten der All­ge­mein­heit die teu­ren Behand­lun­gen durch­ge­führt wer­den müs­sen. Die Ver­tre­te­rIn­nen des Tier­heims waren sich einig: Hier bedarf es der Auf­klä­rung, um unbe­dach­te und dem Tier­wohl wider­spre­chen­de Spon­tan­käu­fe best­mög­lich zu ver­mei­den.

Noch eini­ge Infos zum Tier­heim: Pro Jahr wer­den jeweils über 200 Hun­de, Kat­zen und Klein­tie­re auf­ge­nom­men. Zum Zeit­punkt unse­res Besu­ches waren 43 Kat­zen, 40 Hun­de und 46 Klein­tie­re unter­ge­bracht. Eine Beson­der­heit ist das star­ke Enga­ge­ment des Land­krei­ses. Mit­te 2017 wird die­ser jedoch sei­ne Gesell­schaf­ter­stel­lung in der Tier­heim Böb­lin­gen gGmbH been­den und im Jahr 2018 ein neu­es Tier­heim in Betrieb neh­men.

 

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*