Brief an Flughafen: Bus und Bahn statt noch mehr Autos

Der Lan­des­flug­ha­fen vom Tower in Bern­hau­sen aus foto­gra­fiert.

25.07.2018

Geplante Er­wei­te­rung der Flughafenparkierungsflächen

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

mit die­sem (öffent­li­chen) Brief wen­de ich mich in eini­gen Ver­kehrs­an­ge­le­gen­hei­ten, die in gewis­sen Zusammen­hängen ste­hen, an Sie.

Die Flug­ha­fen­ge­sell­schaft hat ein Kon­zept für die Erwei­te­rung der öffent­li­chen Flug­ha­fen­par­kie­rung um 2.203 Stell­plät­ze vor­ge­legt (sie­he Pres­se­ar­ti­kel und Sitzungs­vorlage 49/2018 der Stadt Lein­fel­den-Ech­ter­­din­gen). Im Bereich des Flug­ha­fens, also inklu­si­ve des Mes­se­ge­län­des, ste­hen aktu­ell über 22.000 Stell­plät­ze zur Ver­fü­gung. In Rela­ti­on zur Anzahl der Flug­gäs­te ist dies deut­lich mehr als bei­spiels­wei­se in Frank­furt, Ham­burg und Mün­chen. Die Stadt Lein­fel­den-Ech­ter­din­gen stellt denn auch eine „groß­zü­gi­ge Stell­platz­aus­stat­tung“ am Flug­ha­fen Stutt­gart fest und ver­weist dabei auf eine Bedarfs­be­rech­nung von Ben­der und Stahl, die die­se Auf­fas­sung stützt.

Die Not­wen­dig­keit einer Aus­wei­tung der Stell­platz­an­ge­bo­te muss aus mei­ner Sicht auch des­halb in Zwei­fel gezo­gen wer­den, weil sich die Anbin­dung des Flug­ha­fens mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln bereits ver­bes­sert hat (S‑Bahnanschluss, Bus­li­ni­en 122 und X10) und in den kom­men­den Jah­ren wei­ter deut­lich ver­bes­sern wird (Takt­ver­dich­tung der Bus­li­nie X10, neu­er Stadtbahn­anschluss, Bahn­halt an der Neu­bau­stre­cke Stutt­gart – Ulm mit Ein­schlei­fun­gen auf/in Rich­tung Tübingen/Reut­lingen/Nürtingen). Eine Takt­ver­dich­tung bei der S‑Bahnlinie S2 aus/in Rich­tung Neuhausen/Filderstadt scheint eben­falls mög­lich zu sein.

Soll­ten Flug­ha­fen und Lan­des­mes­se mit einem Auf­wand von rund 100 Mil­lio­nen Euro neue Stell­plät­ze schaf­fen, so ent­spricht dies dem Wert von mehr als 45.000 Jah­res­netz­kar­ten des Ver­kehrs- und Tarif­ver­bunds Stutt­gart (VVS). Auch wenn der Ver­gleich hin­ken mag: Wenn der Flug­ha­fen nicht zusätz­li­che Anrei­ze für die Anfahrt mit dem Auto set­zen möch­te, so soll­te er sich auf die vor­han­de­nen Stell­plät­ze beschrän­ken und kon­se­quent auf wei­te­re Ver­bes­se­run­gen für die Anbin­dung mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln und für die Beschäf­tig­ten auch mit dem Fahr­rad set­zen. Hier­für sehe ich eini­ge Ansät­ze, die ich ger­ne mit Ihnen in einem Gespräch erör­tern möch­te:

Stutt­gart 21

Die geplan­ten bei­den neu­en Bahn­hö­fe machen mir u. a. wegen der kom­pli­zier­ten Bau­stel­len­lo­gis­tik Sor­gen. Mei­ne Befürch­tung ist, dass die S‑Bahn-Anbin­dung wäh­rend der Bau­pha­se mas­siv lei­det und es län­ger als bis­her vor­ge­se­hen zu kom­plet­ten Ein­stel­lun­gen des Bahn­ver­kehrs kom­men wird. Ich wün­sche mir eine Flug­ha­fen­ge­sell­schaft, die für mög­li­che Ide­en zur Ände­rung der Pla­nun­gen sei­tens der Deut­schen Bahn und von ande­ren Sei­ten offen ist, um die­se Kon­flik­te best­mög­lich zu ver­mei­den.

Express­bus X10 (Kirch­heim – Flug­ha­fen)

Die jüngst vor­ge­leg­ten Fahr­gast­zah­len bele­gen lei­der mei­nen per­sön­li­chen Ein­druck als Nut­zer die­ses Bus­ses, dass die neue Linie nicht gut aus­ge­las­tet ist. Wir soll­ten uns mit den Grün­den und mög­li­chen Maß­nah­men zur Erhö­hung der Attrak­ti­vi­tät befas­sen. Ein Ansatz­punkt kann sein, dass die Lage der Hal­te­stel­le und die Gestal­tung des Fuß­we­ges von/zum Ter­mi­nal über­prüft wird. Für unbe­dingt erfor­der­lich hal­te ich die Bevor­rech­ti­gung der Bus­se an dem Ampeln auf dem Flug­ha­fen­are­al und der gesam­ten Stre­cke zwi­schen Kirch­heim und dem Flug­ha­fen (dies­be­züg­lich bin ich bereits mit dem VRS als Auf­ga­ben­trä­ger im Gespräch).

Takt­ver­dich­tung S‑Bahn

Eine Ver­dich­tung bei der S‑Bahn von/nach Fil­der­stadt und zukünf­tig nach Neu­hau­sen auf einen Vier­tel­stun­den­takt scheint mög­lich zu sein. Ich freue mich, wenn die FSG dies unter­stützt.

Ver­bes­se­run­gen für den Rad­ver­kehr

Ins­be­son­de­re für die am Flug­ha­fen Beschäf­tig­ten soll­te die Rad­ver­kehrs­an­bin­dung ver­bes­sert wer­den. Dabei den­ke ich auch dar­an, nach Mög­lich­kei­ten für eine Ver­brei­te­rung des Flug­ha­fen­tun­nels zu suchen. Dies­be­züg­lich stan­den wir inkl. des Lan­des-Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums ja bereits im brief­li­chen Aus­tausch.

Zusam­men­fas­send stel­le ich fest, dass es ver­kehr­li­che Hand­lungs­fel­der gibt, die zu dis­ku­tie­ren mir loh­nens­wer­ter erschei­nen als der Bau wei­te­rer Kfz-Stell­plät­ze. Dar­über möch­te ich mich ger­ne in einem per­sön­li­chen Gespräch mit Ihnen aus­tau­schen.

 

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Mat­thi­as Gast­el

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*