Elektrifizierung der Südbahn: Wann geht es endlich los?

Ulm

“Schtu­agert, Ulm und Biber­ach, Mecken­beu­ren, Dur­les­bach, …”. Das alte Volks­lied beschreibt die Fahrt auf der Süd­bahn zwi­schen Ulm und Fried­richs­ha­fen. Das Lied ist auch heu­te noch schön. Schon längst nicht mehr schön ist es, dass die Stre­cke bis heu­te nicht elek­tri­fi­ziert ist. Der Lok­wech­sel in Ulm ver­län­gert die Rei­se­zeit eben­so wie der erzwun­ge­ne Ver­zicht auf spurt­stär­ke­re E‑Loks. Das Land betei­ligt sich frei­wil­lig an den Kos­ten für die Elek­tri­fi­zie­rung bis Lin­dau. Der Finan­zie­rungs­ver­trag wur­de nach lan­gem Drän­gen sei­tens des Lan­des Ende 2015 mit dem Bund unter­zeich­net. Und doch scheint es nicht vor­an­zu­ge­hen. Der Bau­be­ginn ver­zö­gert sich.

26.07.2016

Pres­se­er­klä­rung der bei­den Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Agnieszka Brug­ger (Ravens­burg) und Mat­thi­as Gast­el

Baubeginn für die Elektrifizierung der Südbahn verzögert sich – Grüne drängen auf schnelle Umsetzung

Die Elek­tri­fi­zie­rung der Süd­bahn und des öst­li­chen Teils der Boden­see­gür­tel­bahn von Ulm über Fried­richs­ha­fen nach Lin­dau könn­te sich wei­ter ver­zö­gern. Noch im Novem­ber 2015 hat­te der Staats­se­kre­tär im Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um, Nor­bert Barth­le, auf eine Fra­ge des Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mat­thi­as Gast­el (Grü­ne) geant­wor­tet, der Bau­be­ginn für die Süd­bahn sei im Jahr 2017 zu erwar­ten. Im Ent­wurf für den Bun­des­ver­kehrs­we­ge­plan, der im März die­ses Jah­res vor­ge­legt wur­de, war sogar vom Jahr 2016 die Rede. Doch im Ver­kehrs­in­ves­ti­ti­ons­be­richt von Mit­te Juni ist plötz­lich vom Jahr 2018 die Rede. Mat­thi­as Gast­el, bahn­po­li­ti­scher Spre­cher sei­ner Frak­ti­on, hat­te daher noch­mal nach­ge­hakt. Das Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um hat dar­auf­hin ein­ge­räumt, dass von der Deut­schen Bahn (DB) „die Antrags­un­ter­la­gen für den Abschluss der Finan­zie­rungs­ver­ein­ba­rung Bund/DB AG zu einem spä­te­ren Zeit­punkt vor­ge­legt wur­den und einen Bau­be­ginn für vor­aus­sicht­lich 2018 aus­wei­sen“. Bei den Pro­jekt­be­tei­lig­ten wird aber immer noch eine Fer­tig­stel­lung im Jahr 2021 für rea­lis­tisch gehal­ten. „Dafür“, so Mat­thi­as Gast­el, „wird es jetzt aber immer enger“.

Sei­ne Frak­ti­ons­kol­le­gin, die Ravens­bur­ge­rin Agnieszka Brug­ger erklärt dazu: „Die Elek­tri­fi­zie­rung der Süd­bahn muss end­lich auch bei der Bahn die gro­ße Prio­ri­tät bekom­men, die sie ver­dient, denn die Men­schen in unse­rer Regi­on war­ten schon viel zu lang auf die­ses wich­ti­ge Bahn­pro­jekt. Zu spät ein­ge­reich­te Unter­la­gen sind da wenig hilf­reich. Es soll­te alles dafür unter­nom­men wer­den, um die Gefahr von wei­te­ren Ver­zö­ge­run­gen zu ver­min­dern, damit ein mög­lichst frü­her Bau­be­ginn erfol­gen kann.“

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Ein Kommentar zu “Elektrifizierung der Südbahn: Wann geht es endlich los?

  1. Max Reply

    Gut

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*