Gartenbau, eine wachsende Branche

01.09.2021

Besuch bei Baum & Garten in Nürtingen

Über Zei­tungs­be­rich­te war ich immer wie­der auf das Unter­neh­men auf­merk­sam gewor­den. Meist ging es um Leis­tun­gen für Aus­bil­dung und Mit­ar­bei­ter­füh­rung. Nun habe ich den Gar­ten­bau­be­trieb, nach eige­nem Bekun­den der größ­te im Land­kreis, besucht.

Das Team besteht aus 60 Mit­ar­bei­ten­den und Fach­kräf­ten aus den Berei­chen Land­schafts­bau, Land­schafts­ar­chi­tek­tur und der Forst­wirt­schaft. 9 jun­ge Men­schen sind der­zeit in der Aus­bil­dung. Aus­ge­bil­det wur­den auch schon zwei Geflüch­te­te. Ange­bo­ten wer­den Gar­ten­pla­nung, Gar­ten­ge­stal­tung, Gar­ten­pfle­ge und Baum­pfle­ge. Bei einem Rund­gang über das Gelän­de spra­chen wir über die Aus­bil­dung, die (schwie­ri­ge) Fach­kräf­te­ge­win­nung sowie den Trend zum Stein­gar­ten (inzwi­schen unter­sagt). Zu den Kun­den gehö­ren Kom­mu­nen wie auch Pri­va­te. Der Auf­trags­be­stand ist hoch, für Gar­ten­pla­nung und ‑umge­stal­tung sind erst wie­der im kom­men­den Jahr Kapa­zi­tä­ten frei. Die Bran­che wächst und bie­tet, das beton­te Geschäfts­füh­rer Albrecht Büh­ler mehr­fach, immer mehr und jeder­zeit siche­re Arbeitsplätze.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*