Konturen für Reaktivierung Breisach – Colmar (Frankreich)

Am Prell­bock in Brei­sach endet die Stre­cke auf deut­scher Sei­te. Von hier aus sind es etwa 400 Meter bis zum Rhein und der fran­zö­si­schen Gren­ze. Gemein­sam mit Chan­tal Kopf (Bun­des­tags­kan­di­da­tin Wahl­kreis Frei­burg) habe ich mich vor Ort umgesehen.

20.08.2021

Aktueller Sachstand

Die Kon­tu­ren einer mög­li­chen Reak­ti­vie­rung der Bahn­stre­cke (Frei­burg -) Brei­sach – Col­mar (Frank­reich) wer­den deut­li­cher. Kürz­lich war ich mit der Frei­bur­ger Bun­des­tags­kan­di­da­tin Chan­tal Kopf in Brei­sach, um das Ende der aktu­el­len Stre­cke und den frü­he­ren Tras­sen­ver­lauf bis an den Rhein in Augen­schein zu nehmen.

Immer wie­der ste­he ich mit der Deut­schen Bahn im Aus­tausch, um mich auf den aktu­el­len Sach­stand brin­gen zu las­sen. So auch jüngst wie­der. Aktu­el­ler Sach­stand: Das Pro­jekt befin­det sich in Leis­tungs­pha­se 1, also noch am Anfang der Pla­nun­gen. Das Fahr­plan­kon­zept steht jedoch inzwi­schen und der Infra­struk­tur­be­darf wur­de teil­wei­se ermit­telt. Vor­ge­se­hen ist, dass nun doch weit­ge­hend im Halb­stun­den­takt durch­ge­hend zwi­schen Col­mar und Frei­burg gefah­ren wer­den soll. Ob über­all, wo auf deut­scher Sei­te die Breis­gau-S-Bahn hält, eben­falls gehal­ten wer­den soll, ist noch unklar. Klar ist hin­ge­gen, dass zwi­schen Ihrin­gen und Wasen­wei­ler ein zwei­tes Gleis benö­tigt wird. West­lich von Frei­burg-Mes­se dürf­te eben­falls ein zwei­tes Gleis erfor­der­lich wer­den. Auf deut­scher Sei­te soll die Tras­se auf 100 Stun­den­ki­lo­me­ter und eine mit dem Auto glei­che oder etwas kür­ze­re Fahr­zeit aus­ge­rich­tet wer­den. Herz­stück und zugleich der größ­te Kos­ten­fak­tor wird die Brü­cke über den Rhein, die kom­plett neu gebaut wer­den muss.

Wir Grü­nen unter­stüt­zen die­ses sehr inter­es­san­te und wich­ti­ge grenz­über­schrei­ten­de Pro­jekt mit Nach­druck. Wir hof­fen auf eine Rea­li­sie­rung noch vor 2032, dem zuletzt gehör­ten Fer­tig­stel­lungs­ter­min. For­mal ste­hen jedoch zunächst noch poli­ti­sche Beschlüs­se aus.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*