Mit Flüchtlingen im Gespräch über Politik und die Grundrechte

Flüchtlinge

13.06.2016

Das fried­li­che Zusam­men­le­ben von Men­schen aus unter­schied­li­chen Kul­tu­ren setzt Tole­ranz, Akzep­tanz,  gegen­sei­ti­ge Auf­ge­schlos­sen­heit und gemein­sa­me Grund­wer­te vor­aus. Auf nahe­zu jeder poli­ti­schen Ver­an­stal­tung und bei Bür­ger­ge­sprä­chen ist dies eines der zen­tra­len The­men. Nun habe ich Flücht­lin­ge in mein Fil­der­städ­ter Regio­nal­bü­ro ein­ge­la­den, um eben­die­se Aspek­te zu dis­ku­tie­ren sowie unse­re Ver­fas­sung und unser poli­ti­sches Sys­tem vor­zu­stel­len. Wir haben uns über die Wer­te unter­hal­ten, die unse­re Gesell­schaft zusam­men­hält. Und natür­lich ging es auch um die Asyl­ver­fah­ren, Sprach­kur­se, die beruf­li­che Aus­bil­dung und Arbeit in Deutsch­land. Ich hat­te den Ein­druck, dass bei­de Sei­ten davon pro­fi­tiert haben und wer­de die­ses Ange­bot auf jeden Fall auch an ande­ren Orten mei­nes Wahl­krei­ses wie­der­ho­len.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*