Neuer IC von Stadler im Einsatz

16.03.2020

Bald auch Stuttgart-Singen-Zürich?

Eine posi­ti­ve Bot­schaft ging vom Fahr­plan­wech­sel der Bahn im Dezem­ber aus. Er war der Start­schuss für eine neue IC-Linie von Dres­den über Ber­lin nach Ros­tock.

Auf dem Abschnitt Ber­lin – Ros­tock sind Rei­sen­de nun 40 Minu­ten schnel­ler an der Ost­see als mit dem Regio­nal­ex­press. Zunächst wur­den in Sum­me (in bei­de Rich­tun­gen zusam­men) 10 Fahr­ten am Tag ange­bo­ten. Jetzt sind es Dank zusätz­lich zur Ver­fü­gung ste­hen­der Fahr­zeu­ge 16 Fahr­ten im Zwei­stun­den­takt. Zum Ein­satz kom­men die Dop­pel­stock­zü­ge „Kiss“ von Stad­ler, die über WLAN, gro­ße Tische und reich­lich Platz für Gepäck sowie die Fahr­rad­mit­nah­me ver­fü­gen. Die Deut­sche Bahn hat die noch sehr neu­en Züge von der öster­rei­chi­schen West­bahn erwor­ben.

Ich bin eine kur­ze Stre­cke mit einem der neu­er­dings von der Deut­schen Bahn ein­ge­setz­ten KISS-Züge gefah­ren. Was gleich auf­fällt sind die mit 1,40 Meter sehr brei­ten Türen. Der Ein­stieg erfolgt eben­erdig ohne Trep­pen. In jedem Zug befin­den sich acht Fahr­rad-Mit­nah­me­mög­lich­kei­ten. Jeder Sitz­platz ver­fügt über eine Steck­do­se. Cate­ring gibt es wahl­wei­se am Platz oder aus Auto­ma­ten (Kaf­fee und Snacks). Der Zug fährt ange­nehm ruhig.

170 Lok­füh­rer wur­den geschult. Da sie nach wie vor von der West­bahn in Wien gewar­tet wer­den, fährt abends der letz­te Zug nicht nach Dres­den, son­dern – als Nacht­zug – über Jena und Regens­burg nach Wien – und am frü­hen Mor­gen wie­der zurück. Aller­dings ver­fü­gen sie nur über Sitz­plät­ze. Ab Mai wer­den die Züge bis War­ne­mün­de fah­ren.

Die­se Züge wer­den womög­lich in abseh­ba­rer Zeit auch auf der „Gäu­bahn“ zwi­schen Stutt­gart und Zürich fah­ren und die stör­an­fäl­li­gen IC 2‑Doppelstockzüge von Bom­bar­dier ablö­sen.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*