S‑Bahnen weichen in Stuttgart nach oben aus

24.02.2020

S‑Bahnen im Haupt­bahn­hof Stutt­gart oben

Grund­sätz­lich ver­keh­ren alle S‑Bahnen über Stutt­gart Hbf. (tief). Es gibt jedoch Aus­nah­me­fäl­le mit der Not­wen­dig­keit, S‑Bahnen in den Kopf­bahn­hof zu fah­ren:

  • auf­grund der Anwen­dung der Stör­fall­kon­zep­te ver­ur­sacht durch mas­si­ve Stö­run­gen,
  • geplant auf­grund von Bau­maß­nah­men und
  • dis­po­si­tiv, um den Betriebs­ab­lauf auf der Tun­nel­stre­cke zu sta­bi­li­sie­ren oder durch vor­zei­ti­ges Wen­den in den plan­mä­ßi­gen Takt zurück­zu­keh­ren. Das pas­siert ins­be­son­de­re wäh­rend des 15-Minu­ten-Takts aller Lini­en, wenn die S‑Bahnen im mini­mal mög­li­chen Zug­ab­stand von 2,5 Minu­ten fah­ren.

Es wur­den die Jah­re 2017, 2018 und 2019 aus­ge­wer­tet und erga­ben fol­gen­de Anzahl von S‑Bahnen, die den Haupt­bahn­hof oben nutz­ten:

Stör­fall­kon­zept:

Sie­he Schrift­li­che Fra­ge 306/Juli 2019, die hier abruf­bar ist: Schriftl. Fra­ge S‑Bahn-Hal­te Hbf. Stutt­gart oben zwei­te ergän­zen­de Ant­wort

Bau­maß­nah­men (in unmit­tel­ba­ren Zusam­men­hang mit der Umset­zung des Pro­jek­tes S21, sowie der Sanie­rung und Ertüch­ti­gung der S‑Bahn-Stamm­stre­cke):

- 2017: 875 S‑Bahnen

- 2018: 971 S‑Bahnen

- 2019: 4.933 S‑Bahnen

Der extre­me Anstieg in 2019 liegt in den umfang­rei­chen Bau­maß­na­men im Kno­ten Stutt­gart begrün­det. So wur­de in den Som­mer­mo­na­ten inten­siv an Stamm­stre­cke gear­bei­tet, so dass vie­le Züge nicht durch die Stamm­stre­cke fah­ren konn­ten und des­halb über Stutt­gart Hbf. (oben) ver­keh­ren muss­ten. Das galt auch bei den Wei­chen- und Gleis­er­neue­run­gen in Stutt­gart-Vai­hin­gen, bei denen zum Teil die Anbin­dung an die inner­städ­ti­sche Tun­nel­stre­cke gekappt war.

Für die Nut­zung des Kopf­bahn­ho­fes zur Ent­las­tung der Stamm­stre­cke bzw. zum Abbau von Ver­spä­tun­gen ste­hen er DB nach deren eige­nen Aus­sa­gen kei­ne kon­kre­ten Zah­len zur Ver­fü­gung. Die Betriebs­zen­tra­le in Karls­ru­he geht von durch­schnitt­lich einem Fall pro Tag aus. Dies ist aber stark von der aktu­el­len Betriebs­si­tua­ti­on ab. Es kann des­halb vor­kom­men, dass an vie­len Tagen im Jahr über­haupt kei­ne Umlei­tun­gen aus die­sem Grund erfol­gen.

Quel­le: Die ver­link­te Ant­wort auf die Schrift­li­che Fra­ge 306/2019 sowie eine nach­träg­li­che, ergän­zen­de Ant­wort der DB, ein­ge­gan­gen per Mail am 10.02.2019.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Ein Kommentar zu “S‑Bahnen weichen in Stuttgart nach oben aus

  1. Pingback: Kurz & Knapp - Ausgabe 2 | Matthias Gastel |

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*