SchülerInnen der Waldorfschule präsentieren Sozialprojekt „Ein Spielplatz für Elbasan“

Waldorfschule 1

13.03.2015

In mei­nem Regio­nal­bü­ro in Fil­der­stadt stel­le ich ein Schau­fens­ter für die Prä­sen­ta­ti­on vor­bild­li­chen Enga­ge­ments zur Ver­fü­gung. Aktu­el­les Bei­spiel: Die 12. Klas­se der Frei­en Wal­dorf­schu­le Guten­hal­de plant das Sozi­al­pro­jekt „Ein Spiel­platz für Elba­san“. Für die Kin­der in einem Roma-Vier­tel der alba­ni­schen Stadt soll im Juli eine abwechs­lungs­rei­che Spiel­land­schaft ent­ste­hen.

Im Schau­fens­ter sind Pro­jekt­pla­ka­te und ‑Fly­er zu sehen. Model­le bie­ten einen Ein­druck des­sen, was die jun­gen Men­schen bin­nen zehn Juli­ta­gen errich­ten wol­len.

Die Schul­klas­se sam­melt nun Spen­den, um ihren Traum für Elba­san zu ver­wirk­li­chen. In Elba­san gibt es zwar seit 2013 ein Gebäu­de für Kin­der­gar­ten und Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung, aber die Kin­der haben dort kei­ne Mög­lich­keit, sich im Frei­en auf­zu­hal­ten und dort zu spie­len. Des­halb will die Klas­se dort gemein­sam mit „KuKuk Kul­tur e.V.“ einen Spiel­platz bau­en, um den Kin­dern einen spie­le­ri­schen Frei­raum zu gewähr­leis­ten. Als ich von den Schü­le­rin­nen und Schü­lern, die mich kürz­lich in Ber­lin besucht haben, gefragt wur­de, ob ich Schirm­herr ihres Pro­jek­tes wer­den möch­te, habe ich sofort zuge­sagt. Nun unter­stüt­ze ich die Schul­klas­se. Ins­be­son­de­re hel­fe ich dabei, das Pro­jekt bekannt zu machen und die not­wen­di­gen Mit­tel ein­zu­wer­ben. Ich fin­de die Idee der Wal­dorf­schü­le­rin­nen und ‑schü­ler ein­fach gut, den Kin­dern einen geschätz­ten und ange­mes­se­nen Raum zum Spie­len schaf­fen zu wol­len. Auch der mul­ti­kul­tu­rel­le Aus­tausch bei die­ser Sozi­al­fahrt ist mei­ner Mei­nung nach ein sehr wich­ti­ger Aspekt, denn das Ver­ständ­nis gegen­über ande­ren Kul­tu­ren ist die Grund­la­ge für ein fried­vol­les Mit­ein­an­der.

Mehr Infor­ma­tio­nen zu dem Pro­jekt sind im Schau­fens­ter mei­nes Regio­nal­bü­ros in der Aicher Stra­ße 2 in Fil­der­stadt-Bern­hau­sen zu fin­den. Dort lie­gen auch Bro­schü­ren und Fly­er mit Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen bereit.

Für ihr Pro­jekt haben die Schü­le­rIn­nen die Pro­jekt­kos­ten berech­net und sam­meln nun Spen­den für den Spiel­platz. Ins­ge­samt wer­den 18.460€ benö­tigt und die Klas­se freut sich über jeden Euro, der sie ihrem Ziel ein klei­nes biss­chen näher bringt.

Ger­ne kön­nen Bür­ge­rIn­nen und Unter­neh­men der Schul­klas­se und Elba­san hel­fen, indem sie auf das Spen­den­kon­to über­wei­sen. Eine Spen­den­be­schei­ni­gung kann aus­ge­stellt wer­den.

KuKuk Kul­tur e.V.

IBAN: DE17430609677016948502

BIC: GENODEM1GLS

GLS Bank Bochum

Ver­wen­dungs­zweck: „Alba­ni­en 2015, Elba­san“

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*