Teilnehmer von “Jugend und Parlament” aus Filderstadt

Pres­se­mit­tei­lung vom 10.06.2015

Bun­des­tags­man­dat für vier Tage: Auch Nach­wuchs­po­li­ti­ker aus Fil­der­stadt simu­liert bei Jugend und Par­la­ment die Gesetz­ge­bung

Was genau macht der Bun­des­tag und wie funk­tio­niert die deut­sche Gesetz­ge­bung? Die­se Fra­gen wird der Fil­der­städ­ter Simon Eich­holz bald genau beant­wor­ten könn­ten, denn: er wird für vier Tage ein Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter sein. Der 18-jäh­ri­ge Schü­ler der Wal­dorf­schu­le Guten­hal­de wird auf Ein­la­dung des Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mat­thi­as Gast­el am Plan­spiel „Jugend und Par­la­ment” teil­neh­men. Mat­thi­as Gast­el ist über­zeugt von die­sem Pro­jekt: „Die­ses Plan­spiel gibt den Teil­neh­me­rIn­nen die Mög­lich­keit, Poli­tik haut­nah zu erle­ben. Sie ler­nen nicht nur viel über den Bun­des­tag, son­dern kön­nen sich auch sel­ber aktiv ein­brin­gen”.

Vom 13. bis 16. Juni wer­den 314 Teil­neh­mer aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet die Rol­len von Abge­ord­ne­ten über­neh­men und vier Geset­zes­in­itia­ti­ven simu­lie­ren.

Zur Debat­te ste­hen Ent­wür­fe zur Ein­füh­rung chan­cen­glei­cher Bewer­bun­gen für die Behör­den des Bun­des, zur Schaf­fung eines Ein­wan­de­rungs­ge­set­zes, zur Ver­bes­se­rung des Tier­schut­zes in der Land­wirt­schaft sowie zur Auf­nah­me von EU-Bei­tritts­ver­hand­lun­gen mit dem fik­ti­ven Bal­kan­staat Illy­ri­en. Die Jugend­li­chen im Alter von 16 bis 20 Jah­ren ler­nen dabei die Arbeit der Abge­ord­ne­ten ken­nen – in Lan­des­grup­pen, Frak­tio­nen, Arbeits­grup­pen und Aus­schüs­sen. Bei der abschlie­ßen­den Debat­te im Ple­nar­saal wer­den 48 Red­ner aus allen Spiel­frak­tio­nen ans Pult tre­ten und ver­su­chen, Mehr­hei­ten für ihre poli­ti­schen Anlie­gen zu gewin­nen. Voll­be­setz­te Besu­cher­tri­bü­nen wer­den dabei für wirk­lich­keits­na­he Bedin­gun­gen sor­gen.

Im Anschluss an die Simu­la­ti­on dis­ku­tie­ren die Teil­neh­mer mit den Vor­sit­zen­den der Bun­des­tags­frak­tio­nen, wie rea­li­täts­ge­treu Jugend und Par­la­ment die par­la­men­ta­ri­sche Arbeit abbil­det.

Pres­se­mit­tei­lung

Bun­des­tags­man­dat für vier Tage: Auch Nach­wuchs­po­li­ti­ker aus Fil­der­stadt simu­liert bei Jugend und Par­la­ment die Gesetz­ge­bung

Fil­der­stadt, 10.06.2015

Mat­thi­as Gast­el, MdB

Aicher Stra­ße 2

70794 Fil­der­stadt-Bern­hau­sen

Tele­fon: +49 711–99726140

Fax: +49 711–99726141

matthias.gastel.ma04@bundestag.de

Ber­li­ner Büro:

Platz der Repu­blik 1

11011 Ber­lin

Büro: Jakob-Kai­ser-Haus

Raum: 1.651

Tele­fon: +49 30 227–74150

Fax: +49 30 227–70150

matthias.gastel@bundestag.de

Mit­glied des Deut­schen Bun­des­ta­ges

 

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*