Verkehrssicherheits-Training für Kinder

Bevor es mit den Fahrrädern raus auf den Übungsplatz ging, stand erst einmal eine kleine Lektion Theorie an.

20.11.2019

Besuch in der Jugendverkehrsschule

Bei einem Besuch in der Jugendverkehrsschule in Filderstadt-Sielmingen informierte ich mich über den Unterricht und das Training der Grundschulkinder.

Die Jugendverkehrsschule auf dem Verkehrsübungsplatz, gelegen zwischen Sielmingen und Wolfschlugen, wird seit über 30 Jahren vom Motorsportclub Sielmingen e. V. betrieben. Als Grundschulkind habe auch ich dort einst verkehrssicheres Radfahren geübt und anschließend den „Fahrradführerschein“ ausgehändigt bekommen. Die Anlage besteht aus einem Unterrichtsraum und einer Übungsanlage im Freien, auf der eine Straße zwar in verkleinertem Maßstab, aber mit Verkehrszeichen, Ampeln und einem Kreisverkehr, nachgebildet wurde. Der Unterricht wird von der Polizei durchgeführt. Pro Jahr schwingen sich etwa 40 vierte Klassen aus Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen, Neuhausen und Wolfschlugen auf die von der Deutschen Verkehrswacht zur Verfügung gestellten Leihräder und üben nach dem theoretischen Schulungsteil, der zum größten Teil in den jeweiligen Schulen erfolgt, praktisch auf dem Platz. Während meiner Anwesenheit war gerade eine Schulklasse aus Leinfelden im Schulungsraum und wurde auf bisweilen humorige Arbeit auf den praktischen Lernteil vorbereitet („Ihr müsst fast alles lernen wie zukünftige Autofahrer, außer rückwärts einzuparken“) und radelte später auf dem Übungsplatz.

Innerhalb des Polizeipräsidiums Reutlingen, das auch für den Filderraum zuständig ist, gibt es elf Jugendverkehrsschulen (auf festen und mobilen Schulungsplätzen). 26 Polizeibedienstete stehen für diese und weitere Maßnahmen der Verkehrsunfallprävention (u. a. Lehrgänge in Kitas, Schulbustraining für Klassenstufe 5 und Verkehrssicherheitstage in Klassenstufen 8 bis 10) zur Verfügung. Sie sind speziell für diese Aufgabe ausgebildet.

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*