Zahnpasta aus Leinfelden

09.10.2019

Unternehmensbesuch bei Dr. Liebe

Vie­le Men­schen ken­nen die Zahn­pas­ta „Ajo­na“ in den klei­nen, roten Tuben. Das Unter­neh­men Dr. Lie­be, das seit 1866 phar­ma­zeu­ti­sche Prä­pa­ra­te ent­wi­ckelt und pro­du­ziert, ist hin­ge­gen den wenigs­ten bekannt.

Seit 1962 ist Dr. Lie­be, das Spe­zi­al-Zahn­cremes her­stellt, in Lein­fel­den-Ech­ter­din­gen ansäs­sig. Im Rah­men der „Woche der Indus­trie“ in der Abge­ord­ne­te des Bun­des­ta­ges zu Unter­neh­mens­be­su­chen auf­ge­ru­fen waren, habe ich mir den fami­li­en­geführ­ten Betrieb mit sei­nen 24 Beschäf­tig­ten vor Ort ange­schaut und mit dem Geschäfts­füh­rer Dr. Jens-Mar­tin Quas­dorf aus­ge­tauscht.

Ajo­na aus der roten Alu­mi­ni­um-Tube ist ein medi­zi­ni­sches Zahn­creme­kon­zen­trat („Eine lin­sen­gro­ße Men­ge genügt“) für die täg­li­che uni­ver­sel­le Mund­pfle­ge. Die­ses Pro­dukt macht den weit über­wie­gen­den Teil des Geschäf­tes aus und ist auf allen Kon­ti­nen­ten erhält­lich. Weni­ger bekannt sind die bei­den ande­ren Mar­ken „Pearls & Dent“ und „Ami­no­med“ mit Kamil­len­blü­ten-Extrakt und Fluo­rid.

Bereits im Ein­gangs­be­reich waren die äthe­ri­schen Öle wie Men­thol und Euka­lyp­tus deut­lich wahr­zu­neh­men. Beim Rund­gang durch die Pro­duk­ti­on ver­stärk­ten sich die Ein­drü­cke. Wir sahen, wie die Zahn­pas­ta in gro­ßen Behäl­tern aus ver­schie­de­nen Zuta­ten zusam­men­ge­rührt wur­de. Dann wur­den die Pas­ta voll­au­to­ma­tisch in Tuben abge­füllt, die Tuben ver­schlos­sen und mit­samt den Bei­pack­zet­teln in die Papp­ver­pa­ckung gescho­ben.

Erfreu­lich zu hören war, dass kein Mikro­plas­tik zum Ein­satz kommt. Für den erwünsch­ten Abrieb sor­gen win­zi­ge Kügel­chen aus Pflan­zen­roh­stoff.

Da der Absatz und damit das Unter­neh­men wach­sen, ist ein Anbau auf dem Fir­men­ge­län­de vor­ge­se­hen. Die Beschäf­tig­ten wer­den nach dem Tarif­ver­trag der che­mi­schen Indus­trie bezahlt und dar­über hin­aus am Gewinn betei­ligt.

 

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*