Zu Besuch bei einem Fahrrad-Tester

17.10.2016zedler

„Wir arbeiten für das gute Fahrrad“

An Selbst­ver­trau­en fehlt es Dirk Zed­ler nicht. Und auch nicht an kla­ren Wor­ten, um die nicht ganz ein­fa­chen Auf­ga­ben sei­nes Unter­neh­mens zu erklä­ren: „Wir den­ken den gan­zen Tag über Fahr­rä­der nach“. Der Erfolg gibt dem Geschäfts­füh­rer des „Insti­tuts für Fahr­rad­tech­nik und ‑Sicher­heit“ in Lud­wigs­burg, das ich gemein­sam mit Orts­grü­nen besucht habe, Recht.

24 fest ange­stell­te und 40 freie Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter erstel­len Gut­ach­ten, prü­fen neue Fahr­rä­der und for­mu­lie­ren Betriebs­an­lei­tun­gen. „Wir arbei­ten für das gute Fahr­rad“, bringt es Zed­ler auf den Punkt. Der Umsatz des klei­nen, aber wach­sen­den Unter­neh­mens lag zuletzt bei 1,6 Mil­lio­nen Euro. Das durch­schnitt­li­che Plus hat sich auf 20 bis 30 Pro­zent ein­ge­pen­delt. Rund zehn Pro­zent des Umsat­zes wird in For­schung und Ent­wick­lung, bei­spiels­wei­se die Ent­wick­lung neu­er Prüf­ma­schi­nen, gesteckt. Einen Stein­wurf ent­fernt vom jet­zi­gen wächst das neue Fir­men­ge­bäu­de in die Höhe, das die beeng­ten Raum­ver­hält­nis­se auf­lö­sen und das wei­te­re Wachs­tum ermög­li­chen soll.

Das Herz des Unter­neh­mens befin­det sich der­zeit im Kel­ler. Dort sind Fahr­rad­rah­men, Sat­tel­stüt­zen und ande­re Fahr­rad­tei­le in selbst­ge­bau­te Maschi­nen ein­ge­spannt, die dar­auf ein­häm­mern oder die­se deh­nen, um im Auf­trag der Her­stel­ler deren Belast­bar­keit zu tes­ten. In Streit­fäl­len zwi­schen Fahr­rad- oder Fahr­rad­kom­po­nen­ten­her­stel­lern und Kun­den führt das Insti­tut Beweis­si­che­run­gen durch oder erstellt Gut­ach­ten. Zed­ler ver­fasst Bedie­nungs­an­lei­tun­gen für die Nut­zer, um Anwen­dungs­feh­ler best­mög­lich zu ver­mei­den. Dabei fließt das gesam­mel­te Wis­sen aus den vie­len Tests und 900 erstell­ten Gut­ach­ten pro Jahr ein.

Das war ein sehr inter­es­san­ter Besuch bei einem äußerst inno­va­ti­ven Unter­neh­men mit einem hoch­mo­ti­vier­ten und fahr­rad­be­geis­ter­ten Team.

 

Das könnte auch interessant sein:

Related Posts

Mitreden.

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Angaben, die benötigt werden, sind mit * markiert.


Die Regeln für Diskussionsbeiträge sind verpflichtend.

*