Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/368321_70794/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/shortcodes.php on line 100
Ökologische Mobilität - Newsletter 9.2016

Newsletter für

Ökologische Mobilität

Matthias Gastel, MdB, Sprecher für Bahnpolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Newsletter zeigt, wie wunderbar vielfältig die Welt der nachhaltigen Mobilität ist bzw. sein kann. Los geht es mit dem Positionspapier der Grünen im Bundestag für eine starken Radverkehr. Wir wollen, dass der Bund endlich aktiv wird und die Förderung des Radverkehrs nicht mehr alleine den Ländern und Kommunen überlässt. Für den Bereich der Nahmobilität gibt es weitere gute Ideen, die ich mir in Esslingen angeschaut habe und über die ich berichte. Und in Ludwigsburg gibt es ein Unternehmen, dem die Sicherheit der Radfahrenden am Herzen liegt. Ich war dort und beschreibe, was ich gesehen habe. Auch wenn der Radverkehr boomt wird selbstverständlich das Auto weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Wenngleich immer weniger junge Menschen den Führerschein machen. Aktuelle Daten und Erklärungen hierzu erfahrt Ihr im vierten Beitrag. Aber wie wird die Mobilität der Zukunft aussehen? Eine Antwort darauf versuchte ein Mobilitätsbeirat zu geben. Einige der Mitglieder dieses Gremiums haben einen sehr empfehlenswerten Artikel verfasst, den ich in diesem Newsletter kurz darstelle und verlinke. Die weiteren Beiträge befassen sich mit den Themen Elektromobilität, Seilbahnen, der Raser-Problematik auf deutschen Straßen, den eigenwirtschaftlichen Busverkehren und den Infrastrukturproblemen der Deutschen Bahn.

 Und hier werbe ich noch für die Unterzeichnung der Petition für den Ausbau der Gäubahn:  https://www.openpetition.de/petition/online/gaeubahn-ausbau-handeln-fuer-eine-zeitgemaesse-bahn-infrastruktur 

 Viel Freude beim Lesen, es dürfte ja für jede und jeden etwas interessantes dabei sein!

 Ihr und Euer Matthias Gastel

---
Bicyclists on their way home in the rain, properly dressed with helmets and gear

Positionspapier: Für eine aktive Radverkehrspolitik!

27.09.2016 Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat einstimmig ein Positionspapier zur Radverkehrspolitik beschlossen. Der Radverkehr erlebt eine Renaissance. Das Fahrrad wird wieder als "cooles" Verkehrsmittel angesehen und immer häufiger mit anderen Verkehrsmitteln kombiniert. Die Elektrifizierung erschließt neue Nutzerkreise …

Mehr...

---
anhang1

Elektrisch mobil mit Faltrad, Tretroller und Roller

17.09.2016 In der Projektwerkstatt für Elektromobilität an der Hochschule Esslingen wird an der alltagsnahen Mobilität der Zukunft geforscht. Für zwei Objekte habe ich mich bei einem Besuch besonders interessiert: Für sehr leichte Falt-Pedelecs und „selbstfahrende“ Tretroller. 

Mehr...

---
zedler

Zu Besuch bei einem Fahrrad-Tester

17.10.2016 An Selbstvertrauen fehlt es Dirk Zedler nicht. Und auch nicht an klaren Worten, um die nicht ganz einfachen Aufgaben seines Unternehmens zu erklären: „Wir denken den ganzen Tag über Fahrräder nach“. Der Erfolg gibt dem Geschäftsführer des „Instituts für Fahrradtechnik und -Sicherheit“ in Ludwigsburg Recht. 

Mehr...

---
Attractive caucasian girl showing her driver license

Junge Menschen verzichten immer häufiger auf den Führerschein

12.09.2016 Der Anteil junger Menschen, die den Autoführerschein erwerben, sinkt in Baden-Württemberg nachhaltig. Zusammen mit meinen Mitarbeiter*innen untersuchte ich für den Zeitraum von 2001 bis 2015 die Führerscheinerteilungen fürs Auto an die bis 21-jährigen jungen Menschen. 

Mehr...

---
Motion blurred bicyclists in traffic

Mut zur Zukunft - Mit einer neuen Mobilität!

17.10.2016 Der grüne Bundespartei hat im Jahr 2015 einen wissenschaftlichen Beirat ins Leben gerufen, der darüber beriet, wie die zukünftige Mobilitäts- und Verkehrspolitik aussehen könnte. Einige Mitglieder des Beirates haben einen sehr lesenswerten Beitrag verfasst. 

Mehr...

---
anhang1

Studien über E-Autos

18.10.2016  Besuch zu bekommen ist fast immer schön. Besonders trifft dies dann zu, wenn man sich in Berlin befindet und der Besuch aus der „Heimat“ kommt und noch dazu interessante Inputs zu Verkehrsthemen liefert. Im konkreten Fall präsentierten Studierende der Dualen Hochschule Stuttgart (DHBW) Forschungsergebnisse zu Elektromobilität auf der Straße. 

Mehr...

---
e-bus-2

Auf der IAA: Wie weit ist die E-Mobilität?

27.09.2016 Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) standen in diesem Jahr die Nutzfahrzeuge im Mittelpunkt. Bei meinem Rundgang habe ich mich vor allem über E-Antriebe bei Bussen und Lkw sowie die Barrierefreiheit bei Bussen informiert. 

Mehr...

---
Kabinenseilbahn Gondelbahn Kabinenbahn Kabine von unten

Hoch hinaus: Praxis urbaner Luftseilbahnen

26.09.2016 Das Karlsruher Institut für Technologien (KIT) hat gescheiterte wie laufende Seilbahnprojekte untersucht um herauszufinden, unter welchen Bedingungen diese im Bereich urbane Mobilität erfolgreich umgesetzt werden können.

Mehr...

---
unfallkreuz-1

Von Posern und Rasern

17.10.2016 Härtere Strafen gegen gefährliches Rasen, den "neuen Trendsport“? Poser und Raser, diese zwei Begriffe tauchen in den letzten Monaten vermehrt in den Medien auf. Es geht um meist junge Männer, die ihre Autos aufmotzen, tunen und sich damit auf den Straßen zur Schau stellen, die Motoren aufheulen lassen und sich mitten in den Städten Rennen liefern. Die Tagesschau sprach von einem …

Mehr...

---
fahrender Bus in der Stadt

Eigenwirtschaftliche Busverkehre werfen viele Fragen auf

06.10.2016 Immer mehr Anträge auf eigenwirtschaftlichen Betrieb durch Tochterunternehmen der Deutschen Bahn AG (DB) prägen das Bild der kommunalen Busverkehre in Deutschland.  Der Städtetag fordert nach der Privatisierung in Pforzheim Schutz für kommunale Busverkehre. 

Mehr...

---
s-bahn2

S-Bahn in der Region Stuttgart: Zustand der Infrastruktur bleibt unklar

27.09.2016 Bund blockt Fragen nach dem Zustand der S-Bahn Stuttgart ab. Mit einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung wollte ich mehr über den Zustand der Schienen, Weichen und Signalanlagen der Stuttgarter S-Bahn erfahren. Doch die Antworten der Bundesregierung auf die sehr detailliert gestellten Fragen fielen sehr dünn aus. 

Mehr...

---